6 Staffelsiege für die Mühlhäuser Männer

111 Schwimmer aus 26 Vereinen kämpften wieder beim 40. Einbecker Schwimmfest um Trophäen.
8 Schwimmer und ein Schwimmerin vertaten am letzten Wochenende dort die SG Westthüringen.
Mit 1907 Punkten wurde Wagner Champion der Männer aller Altersklassen. Erstmalig ging diese Trophäe an einen Mühlhäuser Schwimmer. Hier werden die 3 besten Disziplinen bewertet.
In der Altersklassenwertung konnte sich Klaus Eppler in der AK 75 krönen lassen. Seine beste Leistung waren die 50m Brust mit 582 Punkten. In der AK 60 siegte Reinhard Eichler. Die 50 m Freistil liefen mit 571 Punkten am besten. Andreas Wagner siegte in der AK 55. Der Rückenspezialist punkte über 50m Rücken mit 641 Zählern. Jüngster Mühlhäuser Alexander Klaus (AK 30) erschwamm sich Bronze in seiner Altersklasse. Seine Beste Leistung waren 50m Freistil mit 519 Punkten. Brustspezialist Ralf Feja landete auf Rang 4. 571 Punkte gab es für seine Zeit über 50 m Brust. Ute Stolze AK 55 freute sich über Rang 4 in der Alterklassenwertung. Die 50 m Freistilzeit war wieder sehr gut. Bei Enrico
(AK 55) waren die 50 m Brust und der Einsatz in den Staffeln sehr gut. Erhard Klaus (AK 55) punktete über 50 m Brust mit 442 Punkten, sowie in den Staffeln. Wolfgang Pooch (AK 50) schwamm das komplette Programm. Bei 8 Einsätzen fielen dann so keine Bestzeiten. Es konnten aber so 2 Staffeln gestellt werden. In der AK200 schwammen A. Klaus, Feja, Wagner und Eichler, in der AK 240 Pooch, E. Klaus, Lettrari und Eppler. So gab es 6 Sixpacks Bier für die Staffeln. Bei Wagner (Rang1), Eichler Rang 7 und Feja Rang 14 gab es dann noch das 5l Fässchen für den Mehrkampf.
Nächster Höhepunkt sind für Wagner, Eichler und Feja die Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Freiburg, wo vermutlich alle 3 um den Sprintpokal schwimmen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.