Thüringer Landesmeisterschaften in Arnstadt 14.11
Acht mal Thüringer Meister

Am Wochenende (14.11.09) startete eine kleine Truppe des 1. SGV Mühlhausen in Arnstadt bei den Thüringer Landesmeisterschaften. Mit 18 Vereinen war die Konkurrenz so groß wie noch nie. Die Leistungszentren wie Gera, Greiz oder Erfurt bestimmten weitgehend das Niveau. Leider konnten 5 von den 9 gemeldeten Aktiven des 1.SGV, krankheitsbedingt nicht am Wettkampf teilnehmen. Die restlichen Vier schlugen sich hervorragend. Dennis Luhn ging 9 mal an den Start und kletterte 8 mal als Sieger aus dem Becken. Die „versemmelte“ Disziplin (50m S) beendete er als Dritter. Dennis stellte bei seinen 8 AK Titeln vier persönliche Bestleistungen auf, wovon drei gleichzeitig neue Vereinsrekorde sind. Dennis hält nun die Rekorde über 200, 400 und 1500 Meter Freistil. Etwas mit dem Schicksal haderte der „Silber Philipp“. Bei 8 Starts gelang es Philipp Reetz 8 mal Zweiter zu werden. Obwohl Philipp 6 neue persönliche Rekorde aufstellte und mit 0:57,50 min über 100 m Freistil mit 575 LEN Punkten glänzte, war immer einer vor ihm. Den Verantwortlichen des 1. SGV zeigen die gebotenen Leistungen, dass sie im Langstreckenschwimmen mit dem Thüringen Cup Sieger Philipp Reetz und mit Dennis Luhn auf einem sehr guten Weg sind. Für die Nachwuchsschwimmer des 1.SGV sind diese beiden Schwimmer nachahmungswürdige Vorbilder. In diese Vorbildfunktion für die „Kleinen“ rücken mit Frauke Seeber und Niklas Arndt zwei jüngere Schwimmer durch ihre gezeigten Leistungen nach. Mit 3 bzw. 4 neuen persönlichen Bestleistungen belegten Frauke und Niklas, in einem sehr großen Teilnehmerfeld (60) bei ihren Starts durchweg Top ten Platzierungen. Niklas glänzte mit der Finalteilnahme über die 200 m Freistil. Frauke zeigte beim 24 Stunden Schwimmen mit ihrem 2.Platz und den geschwommenen 40.000 Metern, sowie den Leistungen in Arnstadt, wie groß das Spektrum ihres Könnens ist. Bei der Vorschau auf 2010 ist dem Cheftrainer Erhard Klaus nicht bange, zumal mit den krankheitsbedingten Nichtstartern, weitere junge Talente sich anbieten.