Abschluss Wettkampfjahr 2010
Thüringer Kurzbahnmeisterschaften am 11./12. 12.2010 in Arnstadt

Zum Abschluss des Wettkampfjahres 2010 startete eine Mannschaft mit 11 Teilnehmern am 3. Adventswochenende an zwei Tagen zu einem Wettkampfhöhepunkt, den Thüringer Kurzbahnmeisterschaften in Arnstadt.
Dennis Luhn startete viermal in Finalläufen und wurde Thüringer Kurzbahnmeister auf der langen 1500 m Freistilstrecke mit Bestzeit in 18:45,32 Min. Auch über die 800 M Freistil konnte er sich im offenen Finale behaupten und wurde Dritter. Über die 100 M Freistil sowie über 200 m Freistil erreichte er Bestzeiten. Mit diesen sehr guten Platzierungen wurde Dennis für seinen kontinuierlichen Trainingsfleiß belohnt und ist ein Vorbild für die jüngeren Schwimmer.
Philipp Reetz legte sein Augenmerk ebenfalls auf die langen Strecken und wurde über 1500 M Freistil in 19:37,26 Zweiter im offenen Finale. Ebenfalls einen Podestplatz bekam er über 100 M Rücken in 1:11,24. Ein Vierter, Fünfter und Sechster Platz folgten über 200 m Freistil, 800 m Freistil und 100 m Freistil.
Auch Frauke Seeber wurde mit zwei dritten Plätzen belohnt: über 100 m Rücken und 200 m Freistil, dreimal wurde sie Vierte und einmal Fünfte über 100 m Schmetterling, 400 m Lagen, 1500 m Freistil und 100 m Freistil.
Franz-Lucas Beubler erreichte in seiner Spezialstrecke über 100 M Brust durch seine gute Vorlaufzeit das Finale und steigerte sich dort auf 1:24,27, welches den dritten Platz in seiner Altersklasse bedeutet. Auch über die anderen Strecken, 100 m Freistil, 100 m Lagen und 800 m Freistil erschwamm er Bestzeiten.
Cheftrainer Erhard Klaus ist mit den guten Leistungen seiner Schützlinge zufrieden, sieht aber noch Reserven und großes schwimmerisches Potenzial bei unseren Leistungsträgern.
Auch dem Nachwuchs gilt die Aufmerksamkeit und so wurden einige jüngere Schwimmer zu den Meisterschaften das erste Mal mit dem Thüringer Wettkampfgeschehen konfrontiert.
Tilmann Seeber, Max Homeyer, Kai-Jannes Kroll, Chirara Mülverstedt, Julia Walter, Luisa Wulfing und Chiara Schönheit erreichten bei ihren Einsätzen viele Bestzeiten.
Einen Podestplatz mit dem 3. Platz über 100 m Brust erschwamm sich Tilman Seeber.
Insgesamt macht sich der erhöhte Trainingseinsatz für alle Kinder bemerkbar.
Somit wurde der Grundstein gelegt für einen Neuaufbau der Schwimmmannschaft für 2011, damit auch bei den anstehenden Vergleichswettkämpfen gute Leistungen erbracht werden können.
Dank den Unterstützern und Sponsoren des Schwimmvereins, insbesondere den Mühlhäuser Stadtwerken, der Thüringentherme und der Firma Jüttner für die gute Zusammenarbeit.