Jahresauftakt für Mühlhäuser Master Duo beim Sprint Cup

Lettrari und Feja testeten am letzten Wochenende in Chemnitz mit 148 Gleichgesinnten ihre Sprintfähigkeiten.
Beide AK 55 trumpften mit jeweils einer persönlichen Bestzeit auf. Bei Lettrari war es die 25 m Rückendistanz mit unter 20 Sekunden und bei Feja die Schmetterlingsdistanz mit 15 Sekunden. Am wertvollsten waren jedoch bei Lettrari die 50m Rücken und Rang 2 und bei Feja die 50m Brust mit Rang 1.
Nach erfolgreichem Sprinteinstieg bereiten sich nun weitere 4 Mühlhäuser und 5 Eisenacher Schwimmer auf die im April in Gera stattfindende Deutsche Meisterschaft der Master auf den langen Strecken vor. Diese 11 wollen dann die SG Westthüringen würdig vertreten.

Markiert in:     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.