Medaillenrausch unter dem Himmel von Las Palmas

Wie jedes Jahr stehen die Sportweltspiele der Medizin im Mittelpunkt des Wettkampfgeschehens des 1. SGV Mühlhausen. Darüber hinaus nahmen auch Sportler aus Bad Langensalza an den Spielen teil. Teilnehmer aus 36 Ländern waren in vielen Disziplinen am Start und kämpften um Gold, Silber und Bronze. Erfolgreichster Sportler in seiner Altersklasse war Andreas Wagner vom 1. SGV Mühlhausen mit dreimal Gold im Schwimmen in den Disziplinen 50 m Rücken in 0:33,45 Min, 100 m Freistil in 1:07,11 Min und in der Staffel über 4 x 50 m Lagen. Sportfreundin Anni Seiffert startete im Schwimmen und in der Leichtathletik und war mit vielen Medaillen eine der erfolgreichsten Teilnehmerinnen. Unter schwierigsten Bedingungen wie Kälte und Nebel fand der 10 km Cross-Country in den Bergen von Las Palmas statt und abverlangte alles von den Teilnehmern. Für Anni Seiffert wurde es eine Goldmedaille in ihrer Altersklasse. Das kann auch Dr. Hartmann aus Bad Langensalza voll bestätigen und sich über eine Silbermedaille freuen. Eine zweite Silbermedaille erzielte er im Halbmarathon in einer Zeit von 1:29,11 Std. Weitere Teilnehmer aus dem Unstrut-Hainich-Kreis waren Dr. Schönfelder mit Sohn, die uns würdig in der Disziplin Tischtennis vertraten. Nach den Weltspielen ist zugleich vor den Weltspielen. Diese finden im nächsten Jahr in Instanbul statt.