SE_WK37_200Fm_1530_web In der 3. Kalenderwoche absolvierte Alexander Klaus in Meschede den Sprintpokal mit Bravour. Bester Ergebnisse waren die 50 m Freistil in 27.56, sowie Rang 1 über 100 m Lagen in 1:12,91. Enrico Lettrari teste weiter die 200 m auf der 50 m Bahn in Halle über die Rücken- und Brustdistanz mit ansprechenden Ergebnissen.

Team_SGWestthüringen_1560_web Am letzten Wochenende waren traditionell zum 17. Internationalen Mastercup in Dachau wieder Lettrari, Pooch und Feja in Aktion. Im Medaillen Spiegel lagen sie auf Rang 12 von 51 Mannschaften. Ihre Ausbeute 9 Gold-, 6 Silber- und 2 Bronzemedaillen. Mit Stolz zeigte Pooch seinen kompletten Medaillensatz. Die Goldene gab es über 200 m Freistil. Aus leistungsorientierter Sicht waren die 50m in 0:48,20 Spitze. Bei Lettrari gab es 3 x Gold, 2 x Silber und 1x Bronze. Am wertvollsten waren die 200m Brust in 3:26,45. Fejas Ziel – eine persönliche Bestzeit über 100 m Schmetterling verfehlte er nur knapp um 0,6 Sekunden. Seine 8 Starts passten aber gut in das Trainingsprogramm. Mit der 400 m Freistil Zeit war er recht zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.