5 x Gold, 8 x Silber, 6 x Bronze Medaillen für Westthüringer Masters bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Gera

273 Schwimmen aus 53 Vereinen kämpften am letzten Wochenende um Medaillen, Staffelerfolge und Bestzeiten.
7 Mühlhäuser und 5 Eisenacher Schwimmer vertraten die SG Westthüringen mit Bravour. 5 Staffeln konnten in der AK 200 gestellt werden. Alle wurden mit Gold belohnt. Bei den Frauen waren die Eisenacher präsent. Bei den Männern waren es die Mühlhäuser Dr. Jörg Walter, Enrico Lettrari, Erhard Klaus und Frank Scheibe.
Erfolgreichster Mühlhäuser war Dr. Walter mit dem Sieg über 200m Brust, Silber über 50B, 100B, 50S und 100R und Bronze über 50m Rücken. Als Aufsteiger in die AK 55 war er hoch motiviert. Nun ist er gut gerüstet für die im Juni stattfindenden Weltmeisterschaften der Master in Riccione (Italien). Die Punktbeste Leistung, sowie Gold und Silber gab es für Frank Scheibe über 200 m Freistil in 2:20,41 und über 100 m Freistil in 1:01,55. Sogar in der 4x50m Bruststaffel bietet er seinen Mitschwimmer Paroli.
Daniel Schein gelang in der AK 25 über 100 m Freistil und 50m Brust der Sprung auf das Podest. In der stark umkämpften AK 20 schrammte Florian Siegmund knapp am
Podestplatz mit Rang 4 über 100 m Freistil in 1:03.39 vorbei.
Franziska Genzel als einzigste Mühlhäuser Schwimmerin trug mit Silber über 100m Schmetterling und Bronze über 200 m Lager zur erfolgreichen Medaillenbilanz bei.
Ebenfalls Silber und Bronze gab es für Enrico Lettrari über 200m Rücken bzw. 200 m Lagen. Erhard Klaus gelang über 100 m Schmetterling der Sprung auf das Podest. Über 50m Brust verpasste er es nur knapp.