210707049Eine kleine Mannschaft des 1. SGV Mühlhausen nahm am Wochenende an der Deutschen Meisterschaft im Freiwasserschwimmen in Großkrotzenburg (Hessen) teil. Franziska Genzel mußte bereits am Freitag über 10 km an den Start. Dieses Rennen stand unter keinem guten Stern. Nach etwa der Hälfte der Distanz mußte das Rennen wegen einem Gewitterregen abgebrochen werden. Das Rennen wurde nicht wiederholt sondern die Reihenfolge der Schwimmer zum Zeitpunkt des Abbruchs, ging in die Wertung ein. Franziska belegte den glänzenden 10. Platz, der in der offenen Wertung Platz 21 bedeutete. Die Männer zogen es vor nur über die kürzeren Strecken 2,5 km bzw. 5 km zu starten. Erhard Klaus kam bei den Masters über 2,5 km als hervorragender Achter ins Ziel. Sein Sohn Alexander Klaus, jetzt für Höxter startend, wurde über die gleiche Distanz Siebenter. Über die 5 km bei den Masters belegte Alexander Klaus einen sensationellen vierten Platz. Für die 5 km entschieden sich auch Felix Hagedorn und Dennis Luhn. Für Dennis war es ein verhexter Wettkampf, denn in der dritten Runde mußte er, von Krämpfen geplagt, aufgeben. Felix Hagedorn jedoch holte für den 1. SGV die Kastanien aus dem Feuer. Felix belegte in der hervorragenden Zeit von 1h 14,15 min einen fantastischen 13. Platz. Felix bescherte sich selbst mit dieser hervorragenden Leistung, für die monatelange Trainingsarbeit. Franziska Genzel ging auch über die 5 km an den Start, und belegte in der Zeit von 1h 18,33 min einen sehr beachtlichen 21. Rang.
Sehr wichtig für unsere Schwimmer war der direkte Vergleich gegen die Deutsche – bzw. Weltspitze im Freiwasserschwimmen. Aufgewertet wurde die Veranstaltung noch durch die Anwesenheit von solchen Stars wie Franziska van Almsick. Höhepunkte für unsere Starter, neben ihren Starts, waren diese lockeren Gespräche mit den Stars wie Britta Kamrau – Corestein, Angela Maurer oder auch Fotos mit dem Weltmeister Thomas Lurz. Für die Delegation des 1. SGV Mühlhausen war es eine rundum zufriedene Veranstaltung.