Kreismeisterschaften waren ein toller Erfolg





Teilnehmer aus acht Vereinen trafen sich am Wochenende in der Thüringen Therme zu der U-H Kreismeisterschaften. Natürlich stellte der 1. SGV Mühlhausen mit knapp 100 Startern das größte Kontingent. Die weiteste Anreise hatten unsere Schwimmfreunde aus Eschwege. Sehr gut angenommen wurden die Einlagewettkämpfe über 25 Meter Freistil und Brust der jüngsten Schwimmer aus den Jahrgängen 2000 – 2004. Besonders hervorgetan hat sich bei diesen Wettkämpfen, der mit uns befreundete SV Nordhausen. In fast allen Jahrgängen kamen die Sieger aus diesem Verein. Auch die zweistellige Anzahl von Startern im JG 2000 bei den Mädchen zeigt, dass es richtig ist den Jüngsten eine Möglichkeit zu bieten, sich an das Wettkampfgeschehen zu gewöhnen. Natürlich wurden von den Schwimmrichtern alle Augen zugedrückt, um in diesen Jahrgängen keine Disqualifikationen aussprechen zu müssen. Die Verantwortlichen aller Vereine wissen woran es bei den „Kleinen“ noch fehlt.
Zu den Höhepunkten der Veranstaltung zählten vor allem die Mühlhäuser Siege im Sprintpokal bei den Herren und zum ersten Mal auch bei den Damen. Bei den Herren siegte erwartungsgemäß wie im Vorjahr Martin Burkhardt mit der Punktzahl 2809. Klarer Zweiter wurde Tim Ackermann mit 2529 Pkt. und den Bronzerang holte sich Hannes Hagedorn mit 2374 Pkt. in überzeugender Manier. Unter den ersten 10 Schwimmern platzierten sich 8 Schwimmer des 1. SGV, lediglich die Plätze 5+7 konnten von Schwimmern des SSV Erfurt-Nord belegt werden. Der erste Sieg bei den Damen gelang in beeindruckender Weise Frauke Seeber vom 1. SGV Mühlhausen. Mit knapp 100 Punkten Vorsprung war ihr Erfolg sehr sicher. Auf den nächsten 8 Plätzen folgten noch weitere 4 Schwimmerinnen des 1. SGV. Die wertvollste Leistung der Veranstaltung gelang Florian Schmiedel mit seiner Zeit von 0:25,40 min über 50 m Freistil. Weitere Glanzpunkte setzten Felix Hagedorn und Philipp Reetz. Felix schwamm einen neuen Vereins- und Thüringen Therme Rekord über 50 Meter Rücken, als Startschwimmer in der 4×50 m Lagenstaffel, in der Zeit von 0:30,00 min. Philipp schwamm über 200 m Freistil mit der Zeit von 2:07,69 min einen neuen Vereinsrekord.
Für die nächsten beiden Kracher sorgten einmal mehr die Herrenstaffeln über die 4 x 50 m Freistil und 4×50 m Lagen. Die Freistilstaffel in der Besetzung: Martin Burkhardt, Felix Hagedorn, Tim Ackermann und Florian Schmiedel, verbesserten den alten Rekord um 1,5 Sek. auf die fantastische Zeit von 1:44,25 min. Wie wertvoll das Niveau bei der Freistilstaffel war, zeigt die Tatsache dass die ersten drei Staffeln unter 1:50 min geblieben sind. Der Vereinsrekord der Lagenstaffel wurde in der Besetzung: Felix Hagedorn, Hannes Hagedorn, Martin Burkhardt und Tim Ackermann mit einer Zeit von 1:58,25 min pulverisiert. Der alte Rekord wurde um 2,5 min unterboten.
Diese zwei Vereinsrekorde bedeuten auch neue Thüringen Therme Rekorde. Bei den Damenstaffeln belegten die Mühlhäuserinnen in der Besetzung: Britta Stier, Julia Klink, Franziska Richter und Frauke Seeber, jeweils einen hervorragenden zweiten Platz. Mit den gezeigten Leistungen bei dieser Veranstaltung waren die Verantwortlichen des 1. SGV sehr zufrieden.