Westthüringer Schwimmer erfolgreich bei Arnstadt Masters

7 Mühlhäuser und 3 Eisenacher erringen 9 x Gold, 12 x Silber und 6 x Bronze

25 Vereinen aus Thüringen, Sachsen, Sachsen Anhalt, Hessen, Berlin und Bayern kämpften am letzten Wochenende in Arnstadt um Bestzeiten und Medaillen.
Es konnte jeweils in der AK 200 und AK 280 eine Männerstaffel gestellt werden. Die älteren (Beck, Manthei, Eppler, Hollerbuhl siegten auf der Freistildistanz. Die jüngeren in der Besetzung (Klaus, Hollerbuhl, Diehl, Singwald) auf der Brustdistanz. Auf der Freistildistanz gab es Silber in der AK200 für Singwald, Lettrari, Diehl und Klaus.
Für die einzige Frau Ute Stolze (AK55) gab es 2x Silber mit jeweils Jahresbestzeit über 200m F und 50mR. Silber und Bronze gab es für Günter Beck mit Jahresbestzeiten über 200F und 50 m F. Die 0:37,74 über 50m Freistil als Startschwimmer der Staffel waren hier am wertvollsten. Mit einer 200 m Brust (Jahresbestzeit in 3:38,70) und Rang 2 klang bei Klaus Eppler das Wettkampfjahr 2013 aus. Weiter im Aufwind, gab es bei Jürgen Manthei mit 2-mal Rang 2 über die beiden Sprintdistanzen im freien Stiel und in der Rückenlage. Enrico Lettrari schraubte seine Bestzeiten um weitere 4 Sekunden auf der 200m Rücken Strecke nach unten. 2xGold, 1x Silber und 1xBronze waren seine Ausbeute.
Erhard Klaus, der sich für das nächste Wettkampfjahr empfahl, verbesserte seine 200 m Freistilzeit um 3 Sekunden. 1 x Silber und 2x Bronze waren seine Ausbeute. Wolfgang Pooch konnte trotz Trainingseinschränkung mit 2 Jahresbestzeiten auf den beiden Brustdistanzen überzeugen. Die 3 Eisenacher Singwald, Hollerbuhl, Diehl steuerten mit 6 x Gold, 4 x Silber und 2 x Bronze zum guten Abschneiden und Rang 5 in der Mannschaftswertung von 25 gut bei.

Markiert in:                                     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.