Mühlhäuser Schwimmer Quartet mit 4 x Gold, 9 x Silber und 4 x Bronze in der Mannschaftswertung auf Platz 4

Fast 200 Schwimmer aus 33 Vereinen kämpften am letzten Wochenende in Hildesheim um die begehrten Medaillen und Bestzeiten bei der 36. Hildesheimer Rose.

Franziska Genzel (AK20) konnte mit 3 Jahresbestzeiten über die 3 Freistildistanzen strahlen. Über 200m Freistil (2:37,42) erklomm sie dann das oberste Treppchen. Enrico Lettrari (AK55) gelang über 100m Rücken eine persönliche Bestzeit. Mit 3 x Bronze bei starker Beteiligung war er überaus zufrieden. Wolfgang Poch (AK50) trug maßgeblich mit 2 x Silber und 3 x Bronze zur guten Mannschaftsleistung bei. Über 100 m Freistil gelang ihm wieder eine neue Bestzeit über 100m Freistil. Ralf Feja (AK50) glänzte über 50 m Brust (0:35,42) und 200 m Freistil (2:38,73) mit Jahresbestzeit. Die erreichten 100 m Lagen- und die weiteren 3 Spritdistanzzeiten halfen bei Streckenauswahl für die nächsten Sprintpokale in Einbeck und Berlin.

Markiert in: