Mühlhäuser Trio Top 10 in der Mannschaftswertung

Am letzten Wochenende kämpften 275 Schwimmer aus 73 Vereinen in Gau Algesheim am Rhein bei den 25. Internationalen Masters um Pokale, Rekorde und Bestzeiten.
Wolfgang Pooch erkämpfte über 200 m Brust Rang 2. Die 4 Spritdistanzen verliefen für ihn ebenfalls erfolgreich. Über 50 m Freistil und Brust konnte er sich gegenüber dem Vorjahr wieder steigern. 50 m Brust waren für ihn am wertvollsten.
Für Enrico Lettrari sprang ein Thüringenrekord in seiner Altersklasse 55 über 200 m Rücken heraus. Der Rekord konnte um 4 Sekunden unterboten werden. Über 100 m Rücken fehlt jetzt nur noch 1 Sekunde. Jeweils mit Rang 2 konnte er diese Disziplinen beenden. Am wertvollsten für ihn war jedoch die Zeit über 200 m Brust in 3:19,12.
Ralf Feja nutzte diesen Wettkampf als Trainingsergänzung. Er spulte am ersten Wettkampftag die 200 m Schmetterling, 400 m Lagen und den langen Kanten über 1500 m Freistil ab. Ergebnis waren 3 Thüringenrekorde. Die 200 m Brust waren aber für ihn dann doch noch mit 3:10,55 am wertvollsten. Der 2. Tag brachte 2 Siege über 100 m Schmetterling und 100 m Brust, sowie Rang 2 über 50 m Schmetterling, 50m Brust und die 100 m Lagen. Motiviert durch die neue Altersklasse 55 und kontinuierliches Training konnte er seine Zeiten aus den Jahren 2011 wieder erreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.