Internationale Masters DM am 22.02.2008

Mühlhäuser Brustschwimmer mit 11 Sekunden Leistungssprung zur Bronzemedaille

1Am Wochenende vom 22.02. – 24.02. kämpften 664 Aktive aus 248 Vereinen in Köln um die begehrten Medaillen.
Die Mühlhausen starteten über 4 x 200 m Brust in der Reihenfolge Dr. Jörg Walter (51), Thomas Hollerbuhl (54), Ralf Feja (49) und Jürgen Singwald (50). Es war ein spannender Kampf um die Medaillenränge. Walter ließ sich von den schnellen Startschwimmern mitreißen, Hollerbuhl wechselte nach 3:00,50 und tat es ihm gleich. Durch die Spitzenleistung der beiden vor ihm startenden schwamm Feja als 3. Schwimmer persönliche Bestzeit in 3:06,71. Singwald suchte das Heil in der Flucht vor den 4. Platzierten. Auf den ersten 100 m schwamm er 1:19,74. Mit einer Endzeit von 12:11,05 wurde es eine sichere Bronzemedaille.

2Die drei Münchener Vereine schlossen sich zu einer Startgemeinschaft zusammen und siegten vor Gladbeck die sich auch verstärkten. Leider konnte noch keine Regelung über eine künftige Startgemeinschaft in Westthüringen erzielt werden und die beiden Eisenacher wechseln Ende März zur ihrem Verein nach Eisenach zurück.

200 m Brust – Staffel (Startschwimmer Entscheidung)| Dr. Jörg Walter | 3:00,50

4 x 200 m Bruststaffel (Entscheidung) | Dr. Jörg Walter, Thomas Hollerbuhl, Ralf Feja, Jürgen Singwald | 12:11,05