Erfolgreiche KM und Kreisjugendspiele

Am Sonntag trafen sich Schwimmer von acht Vereinen aus Hessen und Thüringen zur diesjährigen Kreismeisterschaft, die auch gleichzeitig als Kreisjugenspiele durchgeführt wurde. Das Hauptaugenmerk der Veranstaltung lag auf den Einlagewettkämpfen der jüngsten Teilnehmer sowie den beiden Sprintpokalwertungen. Bei den Einlagewettkämpfen gingen nur Schwimmer der Jahrgänge 2001 – 2006 über 25 m Brust, Rücken und Freistil an den Start. Für die Vereine ist dieser Vergleich eine sehr gute Standortbestimmung für die geleistete Trainingsarbeit. Durch solche Wettkämpfe werden die Kleinsten sehr behutsam an die Abläufe einer Veranstaltung heran geführt. Besonders regen Anteil nahmen die Vereine aus Nordhausen, Heiligenstadt und Mühlhausen. Natürlich haben bei den Jüngsten die gestrengen Schwimmrichter alle Augen zugedrückt, um bei diesen Jahrgängen keine Disqualifikation aussprechen zu müssen. Die Trainer werden schon wissen wo es noch hapert.

Sehr positiv waren die Staffelerfolge der Mühlhäuser Damen und Herren. Die Damen gingen bei der 4×50 m Freistilstaffel mit Frauke Seeber, Chiara Mülverstedt, Britta Stier und Franziska Genzel an den Start. Bei der 4×50 m Lagenstaffel schwamm für Chiara Mülverstedt die Brustspezialistin Ilka Montag. Die Herren dagegen schwammen beide Staffeln in der gleichen Besetzung, und zwar mit Felix Hagedorn, Philipp Reetz, Dennis Luhn und Martin Burkhardt.
Martin Burkhardt glänzte nicht nur in der Staffel, sondern auch beim großen Sprintpokal (Jg 97 und älter) konnte Martin zum wiederholten Mal in überzeugender Manier mit 230 Punkten Vorsprung gewinnen. Die anderen beiden Podest Plätze belegten Schwimmer aus Erfurt. Mit 7 Platzierungen unter den besten Zehn, war der 1. SGV Mühlhausen sehr zufrieden. Bei den Damen siegte mit ähnlicher Punktedifferenz, in überlegender Art und Weise Frauke Seeber vom 1.SGV. Das Podium vervollständigten Anne Höch aus Eschwege und Charlotte Nüßle aus Nordhausen.
Beim kleinen Sprintpokal (Jg 98-00) belegte bei den Mädchen Chiara Mülverstedt einen feinen 2. Platz, der Sieg ging nach Erfurt und den 3. Rang erreichte Hanna Kühnemund aus Nordhausen. Bei den Jungen belegten die Schwimmer des 1.SGV mit Tilman Seeber und Jakob Kleinschmidt in Klassemanier die Plätze zwei und drei. Der Sieg ging an Clemens Grafe aus Nordhausen.
Sehr erfreut waren die Verantwortlichen des Vereins über die rege Teilnahme, der für Westthüringen startenden Mühlhäuser Masters Schwimmer. Ebenso erfreulich war der 1. SGV über die Teilnahme der Schwimmerin Sandra Börner und ihre Vereinskameraden Daniel Kurzke sowie Horst Bachmann vom Behindertensportverein Bad Langensalza.