9 Beckenschwimmer auf Abwegen

 

Wolfgang Pooch AK 55 wurde bei 3 Freiwasserwettkämpfen im August mit 2 Pokalen geehrt. Beim Schwimmen im Müggelsee über 3.5 km konnte er sich in 1:38,52 mit Rang 27 sehr gut platzieren. Für 2 Altersklassensiege über 500 m und 2500 m holte er bei den offenen Sächsischen Freiwassermeisterschaften die Pokale nach Thüringen. Ulrike Bohring gewann hier über 2500 m in hervorragenden 45:41,20 Silber.
6 Mühlhäuser starteten beim Sprinttriathlon (750 m Schwimmen, 20 km Rad und 5 km Lauf) in Nordhausen Bravour.
Krüger Frank AK 45 Platz 6 (1:16,22), Wagner Andreas Platz 2 (1:16,32), Antje Peterseim AK 40 Platz 1 ( 1:20,46), Cathrin Haase AK 50 Platz 1 ( 1:20,59), Ulrike Bohring AK 40 Platz 3 (1:26,41), Ute Stolze AK 55 Platz 1 (1:42,41)
2 Mühlhäuser starteten am Sonntag am gleichen Ort beim ICAN 64 (1 km Schwimmen, 54 km Rad und 10 km Lauf (1/4 Iron Man). Hier konnte Dr. Henne in der AK 65 den Sieg sprichwörtlich einfahren. Für die 54 km brauchte er nur 1h 38 Minuten. In 3 Stunden 10 min waren die 3 Disziplinen für ihn absolviert. Ralf Feja AK 55 freute sich, unter den geplanten 3 Stunden und 20 Minuten gut nach 64 ins Ziel gekommen zu seien.
Nun sind die Mühlhäuser Schwimmer für die kommende Beckensaison hoch motiviert.

Wir sind aufgeregt ☺️🏊!

Die letzten Vorbereitungen für morgen laufen! ☀️💦🌊🏊 Wasser im Strandbecken, Pools sind aufgestellt und die Liegstühle stehen! Wir freuen uns auf euch morgen ☺️💃🏻