Kurzbahn DM in Bremen mit 1 x Gold, 4 x Silber und 3 x Bronze Jahresabschlusswettkampf der Schwimmer in Dresden mit 16 x Gold, 10 x Silber und 3 x Bronze erfolgreich beendet

Jedes 1. Adventswochenden trifft sich Deutschlands Masters auf der 25m Bahn zu ihrem Jahreshighlight. Darunter auch 4 Eisenacher, 3 Mühlhäuser Schwimmer. 

In der Besetzung Hünniger, Göllner, Hollerbuhl, Hesbacher konnte in der AK 240 die 4 x 50 m Freistil Mixstaffel in neuem Deutschen Rekord in 2:04,54 mit Gold glänzen.  Silber gab es für die 4 in der 4 x 50 m Lagenstaffel. Im Einzel gab es für Hesbacher (ältester in seiner Altersklasse) 3 Mal Silber über die 3 Freistildistanzen. Hollerbuhl konnte als Lagenspezialist 2 Mal Bronze erringen. Über 100m Lagen wurde Hünniger über 100 m Lagen ebenfalls mit Bronze belohnt. Mit Top 10 Platzierungen in sehr guter persönlicher Jahresbestzeit konnten sich A. Klaus, Lettrari und Feja etablieren.

Jedes 2. Adventswochenende treffen sich die Masters Schwimmer zum gut besetzte WTC Pokal in Dresden auf der 50m Bahn.

Für die SG Westthüringen starteten die Erfurter Jana Gräbner und Andreas Schmidt. Andreas errang siegte 3 Mal, für Jane waren es 3 Podest Plätze. Für Ulrike Bohring (für Mühlhausen startend) ging es 4 Mal aufs Podest (3 x Gold, 1 x Bronze). Die anderen Mühlhäuser E. Klaus (2 x Silber, 1 x Bronze), Lettrari (2 x Gold, 4 x Silber) und Feja (5 x Gold, 1 x Bronze) punkteten prima mit. So konnte der 3. Platz in der Mannschaftswertung erzielt werden. Es wurde  eine Mixstaffel (Bohring, Feja, Schmidt, Gräber) in der AK 200 mit Gold belohnt Die Männerstaffel mit (Feja,  Lettrari, E. Klaus und Schmidt) wurde mir 1 x Gold und 1 x Silber belohnt. 

Sportlergala 2017

Foto: pixabay.com

Foto: pixabay.com

Am 24. November 2017 wurden im Kultur- und Kongresszentrum in Bad Langensalza die Die „Populärsten Sportler*innen“ des Unstrut-Hainich-Kreises gekürt! In nunmehr neun Kategorien hatten in den Wochen zuvor mehr als 1500 Menschen über ihre Favoriten abgestimmt.

Eröffnet wurde die Gala durch die Kinder der KITA Haus Kinderland (Bad Langensalza / AWO) bevor die anwesenden Gäste von der Vorsitzenden des Kreissportbundes, Kerstin Wagner-Hohage, begrüßt wurden. Nach dem Galabuffet – ausgerichtet vom Team der Villa Italia – zeigte die Gymnastikgruppe vom SV Empor Bad Langensalza, wie flott jenseits der 50 noch getanzt wird. Anschließend konnten die Damen ihrem Vorsitzenden Andreas Siebert zur Guts-Muths-Plakette in Silber – überreicht für außergewöhnliches Engagement im Sport – gratulieren. Wolfgang Zimmer vom TSV 1861 Bad Tennstedt wurde für seinen unermüdlichen Einsatz mit der Guts-Muths-Plakette in Goldausgezeichnet.

Mit dem Sonderpreis „Sport im Herzen“ wurde Emil Genzel vom SV Blau-Weiß 51 Mühlhausen ausgezeichnet. Er engagiert sich seit vielen Jahren für den Nachwuchssport, nicht nur in seinem Verein, sondern auch mit der Organisation der Tischtenniswettbewerbe auf kreislicher Ebene.

Wir gratulieren allen Nominierten und den Siegern der diesjährigen Sportlerwahl und wünschen auch für die weitere sportliche Zukunft viel Erfolg!

Ein großes Dankeschön geht auch in diesem Jahr wieder an unsere Sponsoren, ohne die finanzielle Unterstützung wäre ein solcher Abend für die Sportlerinnen und Sportler nicht realisierbar: wir möchten uns besonders bei der Kreissparkasse Unstrut-Hainich und dem Landratsamt, der Stadt Bad Langensalza und der Stadt Mühlhausen  sowie allen Spender der Tombolapreise bedanken. 

 

Die Preisträger 2017:

 

Populärste Nachwuchssportlerin 

Janine Herting   Menteroda        Kickboxen

Emma Degenhardt         SV 1899 Mühlhausen    Leichtathletik

Pia Günther       SV Preußen Bad Langensalza      Kickboxen

                              

Populärster Nachwuchssportler               

Jan Stramka       Erfurter LAC (Lengefeld)              Leichtathletik

Lukas Zindler     Post SV Mühlhausen      Tischtennis

Colin Schönheit   1. SGV Mühlhausen         Schwimmen

                              

Populärste Nachwuchsmannschaft                        

4er-Kunstradfahren       SV Creaton Großengottern         Kunstradfahren

U18-Laufteam  SV 1899 Mühlhausen    Leichtathletik

B-Jugend JFV Süd Eichsfeld     Fußball

                              

Populärste Sportlerin                   

Kira Reinhardt   Erfurter LAC (Struth)      Leichtathletik

Carolin Hauschild    VfB Thomas Müntzer Mühlhausen          Handball

Katrin Kohl         SG Bickenriede      Fußball

                              

Populärster Sportler                     

Marcel Krieghoff        SC impuls Erfurt        Leichtathletik

Jonathan Hilbert        LG Ohra Energie    Leichtathletik

Felix Fick             VfB Thomas Müntzer Mühlhausen          Handball

                              

Populärste Mannnschaft                            

Post SV Mühlhausen Herren I          Tischtennis

FSV Preußen Bad Langensalza Herren I      Fußball

DJK SG Struth 1921 Herren I   Fußball

                              

Populärste/-r Trainer/-in, ÜL                     

Andreas Seipel DJK SG Struth     Fußball

Uwe Bellstedt   Box-Club Mühlhausen   Boxen

Lars Harnisch     FSV Preußen Bad Langensalza    Fußball

 

Populärster Schiedsrichter                         

Richard Lorenz  FSV Preußen Bad Langensalza    Fußball

Lutz Lindau         Post SV Mühlhausen      Tischtennis

Wolfgang Pooch   1.SGV Mühlhausen     Schwimmen

 

Populärster Seniorensportler*in                             

Peter Jonscher PSV Mühlhausen             Jui-Jutsu

Margitta Beier  SV Empor Bad Langensalza          Turnen/ Gymnastik

Günter Beck      1. SGV Mühlhausen      Schwimmen

 

Bilder git es hier:www.ksb-unstrut-hainich.de

Eindrücke vom Seniorenschwimmfest

Aktiv im Alter – heute beim Seniorenschwimmfest in der Thüringentherme! Danke an die Übungsleiter, Referenten und Helfer vom SGV Mühlhausen , DRK Kreisverband Mühlhausen e.V. sowie vom Aktivzentrum der Thüringentherme. Vielen Dank an den Kreissportbund Unstrut Hainich e.V. für die tollen Bilder :-).

Mannschaft Pokal ging an SG Westthüringen Platz 1 bei Arnstadt Masters

Die Mannschaft der SG Westthüringen gewinnt erstmals den Mannschaftspokal bei den Arnstadtmasters 2017. 

9 Mühlhäuser, 2 Eisenacher und 1 Erfurter erringen 31 x Gold, 12 x Silber und 5 x Bronze

29 Vereinen aus Thüringen, Sachsen, Sachsen Anhalt, Bayern  Baden Württemberg, Brandenburg und Berlin kämpften am letzten Wochenende in Arnstadt um  gute Zeiten und den Mannschaftspokal.

Zwei Männerstaffeln (AK 200 und 240) konnten mit Siegen in der Freistil- und Bruststaffel glänzen.

Mit 60 Punkten Vorsprung klappte es trotz Ausfall bzw. einer Nichteilnahme  von  4-7 Frauen und 2-5 Männern nach dem  2. Platz in der Mannschaftswertung aus dem Jahre 2016 mit dem Pokalgewinn.

Die Fleißigsten Punktesammler waren Ulrike Bohrung AK40 und Reinhard Eichler AK 60 mit 60 Punkten vor Enrico Lettrari (AK 60) und Frank Boller (AK 55) mit 52 Punkten. Zwischen 38 und 40 Zählern punkten Andreas Wagner (AK 55), Ralf Feja (AK 55)  und Cathrin Haase (AK 50), Thomas Hollerbuhl (AK 60), Andreas Schmidt (AK 55), Alexander Klaus (AK 30). Auf Grund von gesellschaftlichen Verpflichtungen konnten Frank Hesbacher (AK 65) und Erhard Klaus (AK 55) nicht am gesamten Wettkampfprogramm teilnehmen. Sie punkteten ebenfalls sehr gut mit.

Reinhard glänzte mit einer persönlichen Bestzeit über 50 m Brust in 0:39,97 und ist so auf  Super Kurs für den Sprintpokal im Bremen zu den Deutschen Masters Kurzbahnmeisterschaften. Weitere gute Brustzeiten gelangen Ralf  0:36,63 Frank B. in 0:37,84 und Enrico in 0:39,31.Thomas schraubte seine Bestzeit über 200m Freistil auf 2:32,63.Cathrin und Andreas W. und Alexander schrammten nur kurz an ihren Bestzeiten über 200m Freistil in 2:38,91 , 2:29.56 bzw. 2:14,45 vorbei. Mit diesen Leistungen kann in Bremen vorne mit geschwommen werden. Ulrike glänzte über 200m Rücken in 3:11,56. Andreas S. glänzte wie gewohnt in 50 Schmetterling mit 0:31,56.Er rutscht nächstes Jahr in die AK 60.  Frank H. und Erhard befinden sich ebenfalls in einem sehr guten Trainingszustand. Frank rutscht nächstes Jahr in die höhere Altersklasse 70, bei Erhard  ist es das Jahr 2018, bei dem er in der AK 60 starten darf.

Nächstes Jahr steht für alle die Europameisterschaft in Slowenien an.

Sportlerwahl 2017 – Abstimmung noch bis 15.10.2017

Es wird wieder der populärste SportlerInnen und Mannschaften im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich, TrainerInnen und ÜbungsleiterInnen sowie Schieds- und Kampfrichter gesucht. Neben der traditionellen Abstimmung über die Stimmzettel in der Thüringer Allgemeine und in der Thüringischen Landeszeitung ist es in diesem Jahr wieder möglich, auch online Eure Stimme anzugeben. Die Abstimmung läuft bis zum 22. Oktober 2017. Jede Stimme zählt! Weitere Infos hier: https://www.ksb-unstrut-hainich.de.