Urlaub der Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle bleibt vom 07.08.-18.08.2017 (Urlaub) geschlossen.

REHA-Sport in der Thüringentherme beginnt am 14.08.2017. REHA-Sport in der Turnhalle bzw. Schwanenteich beginnt am 16.08.2017 am 22.08.2017 ist die Geschäftsstelle wieder geöffnet.

W. Pooch, Geschäftsstelle
1. SGV Mühlhausen e.V.

Die Bauarbeiten für das Kinderplanschbecken gehen weiter voran

Das Pumpenhaus steht schon und damit das Gras durch den Sand rund um das Becken wächst, wurde auch schon Schotter aufgetragen.

Das Projekt Kinderspielplatz wird angestoßen

Landrat Harald Zanker übergibt 2200 € Spende vom kinderfreundlichen Landkreis für den Aufbau des Spielplatzes im Freibad am Schwanenteich. Ein Konzept für den Spielplatz haben wir schon erarbeitet und freuen uns, dass wir dem Ziel immer näher kommen.

Werden auch Sie Teil des Schwanenteichbades und spenden Sie für einen Spielplatz, auf dem Ihre Kinder spielen können.

Spendenkonto:

1. Schwimm- und Gesundheitssportverein Mühlhausen e.V.
Sparkasse Unstrut-Hainich
IBAN: DE77 8205 6060 0543 0018 30
BIC: HELADEF1MUE

Trainingslager 2017 in Göttingen

Auch in diesem Jahr fand unser alljährliches Schwimmtrainingslager statt. Anders als in den Jahren zuvor fuhren wir dieses mal mit 17 Kindern und 5 Betreuern in der ersten Sommerferienwoche, genauer vom 24. – 30.6.2017. Ziel war die schöne Stadt Göttingen, wo wir in der Jugendherberge untergebracht waren. Diese bot uns schöne Zimmer mit sehr leckerer Verpflegung. Auch eine schöne Runde um die Herberge war perfekt für den morgendlichen Frühsport.

Am Nachmittag fuhren wir dann zu unserer ersten Trainingseinheit in das Badeparadies Eiswiese.
Da in unserem eigentlichen Trainingsbecken aber leider die Pumpen ausgefallen waren bot man uns 2 Alternativen: Entweder 3 Bahnen im angrenzenden Freibad, oder 2 Bahnen in einem anderen Becken im Hallenbad.
Da es das Wetter zuließ ging es natürlich ins Freibad, welches mit seinen 50m Bahnen zwar für alle etwas ungewohnt, aber dennoch perfekt fürs Training war.

Ab Montag mussten wir wegen des schlechten Wetters leider in das Hallenbad wechseln. Erst am Dienstag meinte es das Wetter wieder gut mit uns und wir konnten wieder ins Freibad.

Nach 2 Stunden Schwimmen nutzten wir das schöne Wetter noch ein bisschen und liefen an einen benachbarten See zum Tretbootfahren.

Am Mittwoch war es dann endlich soweit und wir konnten unser eigentliches Trainingsbecken nutzen, welches wir fast die gesamte Trainingszeit für uns allein hatten.

In den letzten beiden Trainingseinheiten wurde es noch einmal ernst! Die am Anfang genommenen Zeiten galt es nach einer Woche voller Qualen zu schlagen, was den meisten auch gelang. Dies spricht wohl für den Erfolg des Trainingslagers!

Mit einem Bowlingabend ließen wir die Woche entspannt ausklingen, bevor es ans Kofferpacken ging. Auf dem Heimweg machten wir einen kurzen Zwischenstopp in Friedland, um ein wenig deutsche Nachkriegsgeschichte zu erleben, erzählt von Trainer Kalli.

Ich möchte mich bei den Trainern und Betreuern für Ihre Unterstützung bedanken und freue mich schon auf nächstes Jahr. Des weiteren bedanken wir uns bei dem Autohaus An der Aue, Oßwald Fahrzeugteile und dem Autohaus Gleichmann für die zur Verfügungsstellung der Busse.